Suchmaschinenoptimierung SEO Berlin

SEO

Java, Flash & Grafik | Websiteoptimierung für Mensch & Maschine

Home
Suchmaschinenoptimierung
PageRank & Ranking

Offpage-Optimierung
Onpage-Optimierung
LandingPage
Suchmaschinenfallen
Framesets
Java, Flash & Grafik
Verzeichnisstruktur
Suchmaschinentricks
Doorway-Pages
Keywords & MetaTags
Unsichtbarer Text
Suchmaschinen-Anmeldung
Kosten für Website-Optimierung
Kontakt

dieBRANDstifter
Werbeagentur Bamberg

WEBnROLL
Webdesign Berlin

WebSite-Suche
Datenschutz
Impressum

Webseiten, die lediglich Grafik, Fotos, Java- oder Flashanimation bieten, sind aus zweierlei Sicht problematisch:

Aus Sicht des Menschen

Trotz der Tatsache, dass sich DSL immer mehr durchsetzt, ist noch immer ein beträchtlicher Teil der Internet-User mit einer langsameren Verbindung im WWW unterwegs. Wenn dann eine Website aufgrund einer Grafik oder einer Animation sehr lange zum laden braucht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der User die Geduld verliert.

Sie kennen sicherlich Seiten mit Hinweisen wie: "Wenn diese Seite nicht angezeigt wird, dann fehlt Ihnen das Flash Plug-In. Dieses können Sie hier runterladen"

Wie oft haben Sie eigentlich schon ein Plug-In oder sonstigen Firlefanz auf Ihren Rechner installiert, nur um eine Webseite, die in den Google-Ergebnissen auftaucht korrekt anzeigen zu lassen?

Sehen Sie...

Die nächste Seite, wo der Besucher die gleiche Leistung erhält, ohne dass er aufgefordert wird ein Programm herunterzuladen und auf seinem Computer zu installieren ist lediglich einen lausigen Mausklick entfernt. Doch der Kunde für Sie als WebSite-Betreiber aber erst einmal ausser Reichweite.

Menschen mit Sehbehinderungen können sich den Text von Webseiten als Braille-Schrift ausgeben oder von einem Sprachprogramm vorlesen lassen. Wo aber ausser Grafik und Animation nichts auf der Seite zu finden ist, herrscht bei einem Spracherkennungsprogramm Funkstille. Der Anteil von Internetnutzern mit Behinderungen sollte keinesfalls unterschätzt werden - bietet doch gerade für diese Menschen das Internet die Möglichkeit mit anderen zu kommunizieren und in dieser Form am gesellschaftlichen und kulturellen Leben teilzunehmen.

Aus Sicht der Suchmaschine

Designs, welche bereits auf der Startseite (oder auch über weite Strecken des Inhalts hinweg) mit Grafiken, Fotos, Flashanimationen oder grafisch eingebetteten Texten arbeiten, bieten Suchmaschinen so gut wie keinen auswertbaren Quellcode. Die Programmierung einer Webseite ausschliesslich, bzw. hauptsächlich mittels Grafik oder Animation empfiehlt sich also hinsichtlich einer Suchmaschinenoptimierung nicht.

Grafik und Suchmaschine - ein Beispiel: folgend sehen Sie die Adresse der "BRANDstifterAgentur" als Grafik:

Die Suchmaschine findet allerdings weder Adresse noch Telefonnummer, sondern lediglich die Information, dass es sich hier um ein "bild" im Format "jpg" handelt, welches im Ordner "grafik" liegt und 260 x 51 Pixel gross ist.

So liest die Suchmaschine diese Adresse: (klicki)

Natürlich sind Grafiken oder Animationen auch ein wichtiges Gestaltungsmittel. Denken Sie aber daran, wo immer Sie Grafiken einsetzen, in den <IMG= ... >-Tags beschreibenden ALT-Text zu hinterlegen. Dieser kann von den Robots gelesen und ausgewertet werden.

Mensch und Maschine werden es Ihnen danken!

Noch ein Wort zu Hinweisen wie: "Diese Seite ist für InternetExplorer optimiert und benötigt Java."
Mal ehrlich: wie oft haben Sie einen bestimmten Browser oder ein Programm aus dem Netz heruntergeladen und auf Ihrem Rechner installiert, um eine Website "optimiert" anzuschauen?

entflammt die herzen und schürt das feuer.
.